Fortgeführte Anschaffungskosten (FAK)

Frage: Wie funktioniert die Bewertung mit fortgeführten Anschaffungskosten (FAK)? 

  • Fremdkapital-Finanzinstrumente der Kategorie Verbindlichkeiten (L) werden im Rahmen der Folgebewertung mit den fortgeführten Anschaffungskosten bewertet. Dies ist der Betrag, mit dem ein finanzieller Vermögenswert oder eine finanzielle Schuld bei der erstmaligen Erfassung (Zugangsbewertung) bewertet wurde, abzüglich Tilgungen, abzüglich (zuzüglich) der Auflösung von Agio (Aufgeld) / Disagio (Abgeld) gemäß der Effektivzins-Methode sowie abzüglich etwaiger außerplanmäßiger Abschreibungen.
  • Bezüglich Eigenkapital-Finanzinstrumente siehe At Cost.
  • Quelle: Henkel/Eller (2009), Lfd. Nr. 11 u. Nr. 12
E-Mail
LinkedIn