Bewertungsmethoden

Frage: Welche Bewertungsmethoden gibt es? 

  • Siehe auch Bewertung.
  • Bezüglich der bilanziellen Berücksichtigung des Marktpreisrisikos (ohne FX) gibt es nach IFRS 9 grundsätzlich dreiunterschiedliche Bewertungsmethoden. Entweder eine Bewertung zum Fair Value (FV) , FVOCI oder keine marktpreisinduzierte Bewertung, d.h. eine Bilanzierung zu den Fortgeführte Anschaffungskosten (FAK) (amortised cost AC). 
  • Welche von den beiden Bewertungsmethoden anzuwenden ist, hängt von den IFRS 9 Bewertungskategorien ab. Aufgrund der unterschiedlichen Bewertungsmethoden wird auch vom sogenannten „Mixed Model“ gesprochen.
  • Das Adressenausfallrisiko wird nach IFRS 9 im Rahmen eines gesonderten Werthaltigkeitstests (Impairment-Test) berücksichtigt. 
  • Bei den Fremdwährungsrisiken (FX) werden die Transaktions-Exposures grundsätzlich mit dem Stichtagskurs umgerechnet und bewertet. Das FX-Bewertungsergebnis wird - in der GuV gezeigt wird.

Abbildung 167: Überblick Bewertungsmethoden (Eigene Darstellung in Anlehnung an PWC (2002), S. 158.)


·        Quelle: Henkel/Eller (2009), Lfd. Nr. 11 u. Nr. 12

E-Mail
LinkedIn