FIAC - Prof. Dr. Knut Henkel


Nachhaltigkeits- und Finanzberichterstattung

Ihr Schlüssel zu fundierter und praxisorientierter Wissensvermittlung


Zusammenfassung zu Teil 1


Eines von drei bewertungstechnischen Kernstücken der IFRS-Rechnungslegung von Finanzinstrumenten ist das sog. Mixed Model des IFRS 9, welches Schwerpunkt des ersten Teils des Glossars ist. Bei dem Mixed Model des IFRS 9 erfolgt die Bewertung auf Einzelebene bezüglich des Marktpreisrisikos (ohne Fremdwährungseffekte) im Rahmen des Mixed Model in Abhängigkeit der Zuordnung zu einer der IFRS 9-Bewertungskategorien. Je nach Kategorisierung erfolgt eine Bewertung entweder zu (fortgeführten) Anschaffungskosten oder (erfolgsneutral oder -wirksam) zum Fair Value. Die Fremdwährungsbewertung ergibt sich nach dem separaten Standard IAS 21. Die anderen zwei bewertungstechnischen Kernstücke des IFRS 9 sind das Impairment (nach dem Expected Credit Loss Model) und das Hedge Accounting. Beide stellen einen Schwerpunkt des zweiten Teils des Glossars (Buchstaben H bis Z) dar, welcher in der Ausgabe 10/2021 erscheinen wird.

Hier finden Sie weitere Definitionen & Bedeutungen von Fachbegriffen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9 (und HGB).

« Zurück zum Glossar Index

Weiter zur Übersicht der Seminare